Wir brauchen Verstärkung!

Zur Ergänzung unseres dynamischen, aufgestellten Elektro-Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung einen qualifizierten und engagierten

Servicemonteur

In dieser lebhaften Funktion wirst Du hauptsächlich für den Kunden- und Servicebereich, aber auch für allgemeine Elektroinstallationen eingesetzt. Verfügst Du über die erfolgreich abgeschlossene Grundausbildung als Elektroinstallateur EFZ, hast Freude am Kundenkontakt und interessierst Dich für die vielseitigen und spannenden Aufgaben als Servicemonteur? Zeichnest Du Dich zudem durch Belastbarkeit, Eigeninitiative sowie gute Umgangsformen aus? Ist für Dich Zuverlässigkeit sowie exaktes Arbeiten selbstverständlich?

Wir bieten Dir eine verantwortungsvolle, eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeit, fortschrittliche Arbeitsbedingungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein komplett eingerichtetes und gut erhaltenes Servicefahrzeug steht für Dich bereit.

Interessiert? Dann pack diese Chance und sende uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen! Wir freuen uns, Dich kennenzulernen.

KREHA Elektro AG, Hinterbergstrasse 9, 6330 Cham
Telefon 041/741 56 56, Email: paul.kretz@kreha.ch.

Sonntag, 05 Februar 2017

EM ecowin Award 2016 - KREHA AG erhält Auszeichnung

EM ecowin Award 2016 - KREHA AG erhält Auszeichnung

Nach dem Sieg des EM ecowin Award 2015, welcher jährlich von der Firma EM Elektro-Material AG für Stromeffizienz-Projekte vergeben wird, erreichte die KREHA Elektro AG im 2016 nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen den ausgezeichneten 2. Platz.

Lesen Sie den vollständigen Artikel im PDF unten.

Freitag, 28 Oktober 2016

KREHA gewinnt den EM ecowin Award 2015

KREHA gewinnt den EM ecowin Award 2015

Die KREHA Elektro AG gewann den EM ecowin Award 2015, welcher von der Firma Elektro-Material AG jährlich für überzeugende Stromeffizienz-Projekte vergeben wird. Die beiden Siegerprojekte waren zum Einen eine Einstellhalle und zum Anderen ein Autohaus bei welchen die konventionelle Beleuchtung auf LED umgerüstet wurde. Dadurch konnten einerseits die Unterhaltskosten massiv gesenkt werden und andererseits eine Stromeinsparung von insgesamt 40 Megawattstunden erzielt werden.

Lesen Sie den vollständigen Artikel im PDF unten.

Dienstag, 18 August 2015